Der Roboter wird durch den Kontrollschacht in den Kanal eingeführt und via Monitor, ferngesteuert bedient und überwacht.

Das KA-TE Verfahren, wird zum Wegfräsen von Ablagerungen wie Kalk, Mörtel oder Wurzeleinwüchsen eingesetzt.

Auch andere Schadstellen wie Risse, Löcher oder defekte Muffen können mit dem KA-TE Verfahren saniert werden.

Einläufe können geöffnet und dicht eingebunden werden.